• Heiner, 25 Mrz 2010 /  Allgemein, Lange Denkt, Links, Publicity

    So isses.

    Aber es gibt Ersatz. Mehr dazu unten.

    Man hat es vermutlich schon an der sich verringernden Frequenz der Einträge kommen sehen: Diese Wiese ist abgegrast. Ich habe jahrelang Berichte über Auftritte (und das fast ausschließlich! erstaunlich, wie viele Leser das zeitweise hatte..) geschrieben, und jetzt, da ich nur noch sehr selten einzeln auf Slams auftrete, geschweige denn zu diesem Zwecke herumreise (dies zu protokollieren war die Grundidee des Blogs gewesen), hat die Sache hier leider ihre Bestimmung verloren. Ich denke mit einem weinenden und einem lachenden Auge an all die Provokationen zurück, mit denen ich so Manchen getroffen, so Manchem Genugtuung verschafft und vielleichthoffentlich auch so Manchen zum Nachdenken gebracht habe. Wobei ich nicht sicher bin, ob dieser letzte Satz nicht schon wieder eine Provokation der Sorte “schaut den tollen Lange an” ist. Aber egal, das führt zu weit. Hier ist der Affe mit dem Badewasser in den Brunnen gefallen. Hier ist Schluss.

    Ich danke allen Lesern für die Treue und hoffe, sie abonnieren meinen nächsten Blog und empfehlen ihn weiter: Den Wertstattblog.

    Wert statt Blog

    Fotos, Gedichte, kurze Notizen, aufs Wesentliche reduziert, vorwiegend originär. Hirnfutter für die Generation “Gefällt mir”. In unregelmäßigen, hoffentlich kleinen Abständen (da hilft der Feed). Und auch, wenn das jetzt nach Gefallsucht klingen mag: Ich hoffe, es gefällt.

    Der Wertstattblog

  • Heiner, 29 Jan 2010 /  Multimedia, München, PauL, Publicity, Reiseberichte

    Habe ich seit über einem Monat nix mehr geschrieben? Ja. Erstaunlich. Aber: Is so. Da würde sich ja fast ein Rückblick auf diese Zeit lohnen. Aber: Vielleicht auch nicht. Aber: Trotzdem einfach mal. Also:

    München 2009

    Auftritt bei den Schwabinger Schaumschlägern, zusammen mit Bayern3-Moderator Matthias Mattuschik. Der hat mich gleich mal auf seine Comedyshows eingeladen. Aber ich muss noch zurückschreiben.

    München, Jetztjahr

    Wir sind in 2010. Im Januar war ich beim Substanz-Slam und hab mal wieder nix gerissen, aber das hat ja Tradition. Am Wochenende danach waren wir mit PauL unterwegs. Das war sehr chic.

    Jena

    Wir traten in Jena bei der “Spoken Words Lyriknacht” im Theaterhaus auf, als Show ohne Wettbewerb zusammen mit den Kollegen Bas Böttcher, Nora Gomringer und Peh. Toller Raum, kopfoffenes Publikum, abgedrehte Band aus Stuttgart (Hitboutique), Übernachtung im Hotel mit Frühstück.

    Erlangen

    Danach gleich weiter nach Erlangen, wo Jan Siegerts Slam mit einem Teamslam-Special sein Jubiläum feierte. Der Erlanger Slam, traditionell eine der Venues, bei denen Zeitplan als Schimpfwort gehandelt wird, präsentierte sich innerhalb von 4 Stunden mit einem dicken Programm aus Teamauftritten (Totale Zerstörung, Die Textremisten, wir), ebenfalls einer Band, einem Sololeser, und als krönenden Abschluss 45 Minuten Fuck Hornisschen Orchestra. Danach wieder: Übernachtung im Hotel mit Frühstück. Sollte sich das zum Standart für PauL erweisen? Vermutlich nicht. Aber ein sehr rundumversorgtes Wochenende. Da fühlt man sich fast schon als… Künstler.

    München, Stadttheater Oblomow, gestern

    Im Januar trafen wir beim Scharfrichterbeil die derben Ulan & Bator, die dann auch den ersten Preis holten. Netterweise standen Bumillo und ich gestern auf der Gästeliste im lange ausverkauften Stadttheater Oblomow, wo die beiden gerade vier Soloabende haben. Und was soll ich sagen: Ulan & Bator gehen durch die Schädeldecke. Was die zwei sich an Abgedrehtheit, Wahnwitz, Absurdität, Schauspielkunst und Improvisation leisten, geht auf keine Kuhhaut. Ich hoffe, das klingt nicht übertrieben vollmundig, aber: Anschauen! Die beiden haben einen Zusatztermin morgen im Lustspielhaus bekommen, um 14:30 Uhr. Da gibts noch Karten. Hingehen. Samstagnachmittag, anschauen, durchdrehen.

    München, auch gestern, aber im Internet

    Kollege Bumillo hat nen neuen Job: Er ist Hausdichter der LMU geworden, mit seinem neuen monatlichen Poetry-Podcast “Bumillos Univers”. Damit hat er es auch gleich mal auf die Startseite der Uni geschafft.

    Leider ist der Podcast nur über Itunes zugänglich, und ich hab keins. Und will auch keins. Ich hab auch keinen Ipod, kein Iphone und kein Ipad, aber hoffentlich bald die Original Ulan & Bator iErwärmer. Daher kann ich über den UniVers auch noch nix sagen, bis mein Mitbewohner mit seinem blöden Macbook aus der Uni kommt und mir das herunterlädt.

    Nachtrag: Der UniVers, gehört

    Heulen hilft: Ein Engelchen schickte mir den Podcast per Mail zu. Definitiv hörenswert, als erste Folge erwartungsgemäß thematisch recht allgemein gehalten. Ich bin gespannt, was da noch kommt, besonders, sobald mal ein spezielles Thema für sich rankommt, und nicht die Uni-Gesamtheit. Also, hier über Itunes “Bumillos Univers” runterladen. Und dann als Außenansicht diesen schwer antistudentischen Track (Fick die Uni!) auf Youtube anhören. Ich wünsche gute Unterhaltung…

  • Heiner, 11 Dez 2009 /  PauL, Publicity
    • Heute: Regensburg, Mälze
    • Morgen: Salzburg, ARGE
    • Sonntag: München, Substanz
    • Montag: München, Vereinsheim
    • (Mittwoch: Landshut, Großraumdichten im kleinen theater, betrifft aber nur mich)
    • Donnerstag: PauL im Vereinsheim

    Gehts noch?

  • Heiner, 05 Nov 2009 /  Bilder, PauL, Publicity, Slam 2009

    Morgen 10:15 bis 10:45 Bayern 2

    Gesprächsrunde “Warum lesen?”, mit mir, Fiva und Keno von Creme Fresh. Früh aufstehen, einschalten, hören, glücklich werden.

    Die Fotos

    Finally! FTP-Probleme mit meinem Server sind fast behoben, and here they are: Meine Fotos vom SLAM 2009. Zumindest die digitale Charge. Die Fotos, die ich mit der analogen Mittelformat gemacht habe, kommen nach dem Wochenende.

    Bildergalerie SLAM2009

    traceykl

  • admin, 24 Sep 2009 /  Bilder, Landshut, Publicity

    Zeit hab ich, Zeit nutz ich, Programm für Landshut mach ich und hab ich gemacht. Die nächsten 3 Monate: Cooler Shit. Hier ist der nächste Flyer.

    Isser nich schön geworden?

    Isser nich schön geworden?

  • Heiner, 10 Sep 2009 /  Lange Denkt, Publicity

    Die Kiezmeisterschaft ist ein Ort der Legenden. Doch Mythen, wer zwischen Juli 2008 und August 2009 denn nun gewonnen hat, müssen nun der Wahrheit weichen: Crazy Sacha, Autor des noch viel crazieren Storzblogs, hat endlich das Mini-CMS (content management system) gebastelt, mit dem ich jetzt nach jeder Kiezmeisterschaft die Sieger eintragen kann. Hurra!

    Am Wochenende trete ich in Salzburg und im Substanz auf. Solo. Jesses! Gibt’s sowas noch?! Ja. Am Samstag und Sonntag, in Salzburg und Substanz. Prost Mahlzeit, bis dann.

  • Heiner, 16 Jul 2009 /  Lange Denkt, München, Publicity

    Da schreibt er wieder, der Lange. Und sollte ihm irgendjemand vorwerfen, seine Poesie klänge arg hölzern, so kann er antworten: ‘Unfug! Metallern!”

    "Sag mal, wo ist denn das ganze Silberbesteck hin?"

    "Sag mal, wo ist denn das ganze Silberbesteck hin?"

    Das Wetter

    Morgen ist zuerst ein Poetry Slam in Herrsching mit Bumillo, Scharri und ganz vielen anderen tollen Leuten (Wordalerts und Großraumdichters), direkt am selben Abend treten wir dann noch Open-Air in Starnberg auf. Was der Nicht-Meteorologie vermutlich nicht ahnt: Es wird morgen dreckig hart gewittern. Sofern die Modelle stimmen. Aber alle Modelle sagen das voraus. Da kann man gespannt sein. Eine Mordskaltfront wird die warme Luftsuppe, die gerade noch über Deutschland liegt, grießbrei-esk zum Quellen bringen. Wer’s nicht glaubt aber glaubt, sich damit auszukennen, schaut sich die 850hPa-pseudopotentielle Temperaturkarte für Freitag 12 UTC oder 18 UTC an. Ich will nicht pessimistisch sein, aber das könnte ganz schön ins Wasser fallen morgen.

  • Heiner, 30 Jun 2009 /  Bilder, München, Publicity, Reiseberichte

    Göttingen

    Am Sonntag war ich in Göttingen. Weil ich den alten Operationshörsaal sehen wollte, in dem der Slam stattfindet. Das isser:

    In Göttingen werden Dichter seziert.

    In Göttingen werden Dichter seziert.

    Und ich bin nicht ins Finale gekommen. Darum ist dieser Text auch so kurz, weil, das kennt man ja: Hat der Lange keinen Erfolg, will er darüber auch nicht berichten.

    Radio

    Bumillo und ich sind heute Abend (21 bis 23 Uhr) bei EgoFM im Studio. Den Sender kannte ich bisher noch nicht, aber er scheint weder erzkonservativ christlich noch hyperkommunistisch zu sein. Falls jemand sich die Zeit nimmt, auf der Homepage gibst nen Livestream.

  • Heiner, 25 Apr 2009 /  München, Publicity

    Nachdem sich der Internetnewsjunkie-Dealer Spiegel Online (wer einmal angefixt ist, ist verloren…)  letztens schon mit Poetry Slam auseinander gesetzt hat, hat es Jaromir mit der Meldung über seine abgesagte Lesung (weil zu deftig) nach ein paar Wochen auch endlich auf Spiegel Online geschafft.

    Etwas früher war das schon auf boersenblatt.net und Focus Online zu lesen. Von wegen also, Spiegel Online setzt Newsjunkietrends. Spiegel Online ist vielmehr der H&M unter den Newsjunkie-Seiten.

    Mal schauen, ob diese Medienpräsenz den Schwabinger Schaumschlägern morgen zu Gute kommt. Ich bin auch dabei.

  • Heiner, 04 Mrz 2009 /  Publicity

    Letztens war Marlene Halser bei mir im Workshop, die ich bei einer Sendungsproduktion in der Deutschen Journalistenschule kennengelernt hatte. Heraus kam ein Artikel für jetzt.de, hier nachzulesen. Ob ich da vielleicht etwas zu viel aus dem Nähkästchen geplaudert habe, darüber werde ich jetzt mal kein Urteil fällen…